Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2012 > Tödlicher Unfall auf der B 56

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Kradfahrer verstarb nach Kollision mit PKW bei Niederwahn

Offenbar keine Chance, einem Frontalzusammenstoß mit einem PKW zu entgehen, hatte ein Motorradfahrer, der heute gegen 15.15 Uhr die Bundesstraße 56 von Wellerscheid in Richtung Much befuhr. Zeitgleich war eine 18-jährige Autofahrerin in nördlicher Richtung unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve unmittelbar nach Passieren der Ortslage Niederwahn kam sie mit dem 'Renault Twingo' aus bislang ungeklärten Gründen auf die Gegenspur. Dort prallte der Kleinwagen frontal auf das Motorrad. Um die Kollision zu verhindern, hatte deren Fahrer seine 'Honda CB750' anscheinend noch zu Fall gebracht - vergeblich.

Der Renault überrollte die schwere Maschine, die in zwei Teile zerriss. Mit den Resten des Zweirads unter dem Fahrzeug kam der Kleinwagen auf dem Radweg zum Stehen. Der zunächst nicht zweifelsfrei identifizierte Kradfahrer blieb in der Mitte der Straße liegen. Ein junger Mann leistete sofort Erste Hilfe und führte Wiederbelebungs-Maßnahmen durch, bis als erstes der Rettungskräfte der Notarzt per Helikopter eintraf. Aber auch deren fortgesetzte Bemühungen blieben erfolglos, der Kradfahrer verstarb noch am Unfallort. Es handelt sich um einen 60-jährigen Mann aus Neunkirchen-Seelscheid. Die 18-jährige Autofahrerin aus Kierspe (Sauerland) und ihre gleichaltrige Beifahrerin erlitten einen Schock, sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

.

Fraglich ist noch, warum der in Hennef beheimatete Kleinwagen auf die Gegenfahrbahn geriet. Laut Zeugenangaben waren beide Fahrzeuge mit normaler Geschwindigkeit unterwegs, 70 Stundenkilometer sind auf dem Abschnitt erlaubt. Für ein mäßiges Tempo spricht auch, daß in dem PKW der dritte Gang eingelegt war. Nähere Ergebnisse muß die Unfallauswertung durch die Polizei ergeben. Die Bundesstraße 56 blieb für die Rettungsarbeiten - der Hubschrauber war mitten auf der Fahrbahn gelandet - sowie die Spurensicherung durch die Polizei für mehr als zwei Stunden gesperrt. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe kam auch die Freiwillige Feuerwehr noch zum Einsatz. (cs)

14. August 2012


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk