Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2012 > Gesamtschul-Entwicklung

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Gesamtschule Much gesichert, Ruppichteroth ungewiß

Die Hauptschul-Gebäude des Schulzentrums in Much

Daß die neue Gesamtschule in Much im Sommer starten wird, daran besteht kein Zweifel mehr. Nach der grundsätzlichen Genehmigung brachte das vor kurzem durchgeführte Anmeldeverfahren das erhoffte und auch erwartete Ergebnis, daß die Mindestschülerzahl von 100 in Much überschritten wird. Insgesamt rund 185 Anmeldungen gingen für den ersten Jahrgang des Gesamtschulverbands Much / Ruppichteroth ein.

Probleme bereiten aber die Anmeldezahlen für den geplanten zweiten Standort in Ruppichteroth, wo die Sekundarstufe I getrennt eingerichtet werden sollte. Beabsichtigt war, mit vier Zügen in Much und drei Zügen in Ruppichteroth zu starten. Das für den Zweitstandort notwendige Quorum von 75 Anmeldungen aus der Nachbargemeinde wurde jedoch nicht erreicht. In Much noch nicht bekanntgegeben wurde die genaue Struktur der Anmeldungen, doch liegen uns die Zahlen vor. Demnach liegen aus Much 81 Anmeldungen vor, aus Ruppichteroth 49, hinzu kommen Auspendler aus den Nachbarkommunen, im Einzelnen 23 aus Seelscheid, 17 aus Neunkirchen, 13 aus Overath und einer aus Nümbrecht.

Die Hauptschule in Ruppichteroth sollte auch die neue Gesamtschul-Sekundarstufe I aufnehmen

Allerdings müssen die Nachbarkommunen darüber entscheiden, ob deren Schüler zum Erreichen des Quorums der Gesamtschule Much / Ruppichteroth mitgezählt werden dürfen. Aufgrund der Zahlen ist hier besonders das Votum des Neunkirchen-Seelscheider Rates maßgeblich, der am Donnerstag (15.03.) tagt. Dabei stecken die Ratsmitglieder in einem Dilemma. Eine Unterstützung der Nachbarkommunen könnte nämlich das eigene Schulsystem vor Ort gefährden. Die Realschule und insbesondere die Hauptschule in Neunkirchen leiden ebenfalls unter Schülermangel.

Über eine etwaige Überführung dieser beiden Schulen in eine Sekundarschule oder auch eine eigene Gesamtschule berät derzeit dort ein "Runder Tisch" aus Eltern, Schulen, Politik und Verwaltung. Eine großzügige Unterstützung der Nachbarschule würde den eigenen Handlungsspielraum stark einschränken. Auch Overath dürfte das eigene Schulsystem im Auge behalten. Die freie Schulwahl der Eltern ist von der nicht unumstrittenen Vereinbarung zwischen den Gemeinden, die gegenseitigen Auspendler nicht mitzurechnen, nicht betroffen, sondern nur das Zählverfahren zur Genehmigung der Schulstandorte.

Aber auch wenn die Schüler der Nachbarkommunen mitgezählt werden, dürfte der Standort Ruppichteroth hinter den geforderten Zahlen zurückbleiben. In diesem Fall müßten vermutlich einige Schüler aus Much nach Ruppichteroth umverteilt werden, um das Quorum zu erreichen. Der Gesamtschul-Standort Much ist dagegen sicher, auch wenn der Standort Ruppichteroth nicht realisiert werden könnte. Neben den 81 Anmeldungen aus der eigenen Gemeinde würden 35 der 49 aus Ruppichteroth angemeldeten Schüler in diesem Fall auch nach Much pendeln und damit die Mindestzahl von 100 Schülern um 16 übersteigen.

Wie im gestrigen Schulausschuß in Much ersichtlich wurde, wird schon über derartige Alternativen nachgedacht. "Im schlimmsten Fall" werde es nur einen Standort in Much mit maximal sechs Zügen geben. Es sei "bedauerlich für Ruppichteroth", aber "wenn die Zahlen nicht mitspielen", sei das für das Regierungspräsidium nicht genehmigungsfähig. Nicht ohne Brisanz ist, daß ein einziger Standort für die Struktur der Schule sogar als günstiger bezeichnet wurde.

Sollten zwei mehr als die eingeplanten vier Züge in Much untergebracht werden müssen, würde die Raumproblematik gelöst, ohne zu Lasten der zukünftig auslaufenden Real- und Hauptschule zu gehen. Zu einem früheren Zeitpunkt waren bereits die Räumlichkeiten der nahegelegenen, mangels Schülerzahlen ebenfalls auslaufenden Grundschule in der Mucher Schulstraße ins Gespräch gebracht worden. Für den Fall der Fälle hatte man in Much neben dem Schulverband mit Ruppichteroth auch eine eigenständige Gesamtschule beantragt.

Seitens des NRW-Schulministeriums wurde derweil gestern die Einrichtung von 42 neuen Sekundarschulen (unter anderem in Lohmar, Overath, Engelskirchen und Nümbrecht) sowie 19 neuen Gesamtschulen, darunter auch "Much / Ruppichteroth" bestätigt, Letztere etwas vorschnell. (cs)

 

nach oben



14. März 2012


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk