Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2009 > Touristische Zusammenarbeit

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Gründung eines Tourismusvereins für November geplant

Blick in die Versammlung
Knapp 100 Personen kamen zu einem Informations-Nachmittag nach Eischeid
Portrait der beiden genannten Damen mit Blumensträußen
Vera Spitz von der "Rhein-Voreifel-Touristik" (RVT) und Dr. Bärbel Steinkemper, Bürgermeisterin von Alfter, referierten über Vermarktungsformen

Es ist schon circa vier Jahre her, daß sich die Kommunen Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth und damals auch Overath zu einer "Touristischen Arbeitsgemeinschaft" zusammenschlossen, um die Region für (Kurz-)Urlauber, Wochenend- oder Tagesgäste zu vermarkten.

Damals wurde die Idee geboren, die Kommunen als Gesundsheitsregion zu positionieren, weil es in diesem Sektor zahlreiche Anbieter vor Ort gibt. Die seit einigen Jahren durchgeführten "Mucher Gesundheitstage" machen dies auch plastisch deutlich. Andere Ansätze verliefen zunächst weitgehend im Sande.

Vor drei Jahren kam ein neuer Anlauf mit dem "ILEK"-Prozeß (Integriertes Ländliches Entwicklungs-Konzept), der neben der Wirtschaft, der Land- und Forstwirtschaft, den Erneuerbaren Energien und der Lebensqualität in den Orten auch die Gesundheit sowie Freizeit- und Tourismus-Angebote thematisierte. Der Abschluß dessen Projektphase liegt nun auch schon zweieinhalb Jahre zurück. Im Jahre 2008 folgte eine Umsetzungsphase, in der Arbeitskreise die eingebrachten Ideen konkretisierten.

Erste Projekte der Zusammenarbeit in den Bereichen Freizeit, Tourismus und Gesundheit sind die bereits erwähnten, ausgeweiteten "Gesundheitstage", das Radrennen "Lohmar Challenge" (das Seelscheid zeitweise von der Außenwelt abschnitt) und das "Bergische Wanderfest", das am ersten Oktober-Wochenende erstmals in die Region lockt (ausführliche Information folgt in den nächsten Tagen). Zusätzlich werden derzeit überregionale Wanderwege konzipiert, die durch unsere Kommunen verlaufen.

Am Dienstag dieser Woche trafen sich interessierte Bürger, Gastwirte, Hoteliers, Kulturschaffende sowie Vertreter der Kommunen und der Politik zu einem Informations-Nachmittag im 'Landgasthof Herchenbach' in Eischeid (Neunkirchen-Seelscheid). Hier stellten die Bürgermeisterin von Alfter, Dr. Bärbel Steinkemper, und Vera Spitz die "Rhein-Voreifel-Touristik" (RVT) vor, einen Zusammenschluß der sechs linksrheinischen Kommunen des Kreises, der bereits 2004 gegründet wurde. Konkrete touristische Projekte, deren Vermarktungsformen und die Struktur der Arbeit des Vereins wurden thematisiert.

In ähnlicher Form sollen die Aktivitäten im hiesigen "Bergischen Rhein-Sieg-Kreis" gebündelt werden. Hierfür wollen die Kommunen jährlich jeweils 15.000 Euro zur Verfügung stellen, zusammen also 60.000 Euro. Weitere Einnahmen sollen zukünftig über Mitgliedsbeiträge generiert werden. Hier sind 50 Euro für Privatpersonen, 100 Euro für Vereine sowie gestaffelt zwischen 100 und 300 Euro oder mehr für Dienstleister und Betriebe angedacht. Zur Bewältigung der anstehenden Aufgaben soll eine Fachkraft beschäftigt werden.

Man war sich einig, daß die Region zusammengenommen ein großes Potential an Möglichkeiten und schon bestehenden Angeboten bietet. Nach innen gerichtet ist die Bindung der Kaufkraft in der Region das Ziel, indem über diese Angebote besser informiert wird. Zusätzlich sollen Gäste von außen an die bislang wenig in Erscheinung getretene Region herangeführt werden. Die Gründung des Tourismusvereins als notwendige Grundlage für diese Ziele ist für den November vorgesehen. Mit seiner Hilfe sollen die Einzelaktivitäten zum Wohle aller zusammengeführt werden. (cs)

24. September 2009


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk