Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2009 > Bilanz Freibad-Saison 2009

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Bürgerstiftung zieht Bilanz der Waldfreibad-Saison 2009

Eine Information der 'Bürgerstiftung Waldfreibad Much' :

Auch in ihrer dritten Saison ziehen die ehrenamtlichen Helfer der Bürgerstiftung Much wieder eine positive Bilanz. Beim "Abschwimmen" am vergangenen Sonntag im Waldfreibad fasste der Stiftungsvorstand viele Highlights zusammen :  so wurden insgesamt rund 600 Saisonkarten verkauft - gegenüber dem Vorjahr mehr als doppelt so viele. Auch der Verkauf der Tageskarten steigerte sich gegenüber 2008 deutlich. Waren es im letzten Jahr noch 7.061, lag die Zahl in diesem Jahr bei 9.408.

Am heißesten Tag des Jahres im August waren rund 1.200 Gäste im Bad - auch das ein neuer Rekord; ebenso wie der Absatz von Pommes Frites. Hier wurde gleich eine Tonne (!) mehr von den heiß begehrten Kartoffelstäbchen verkauft als im vorangegangenen Jahr, insgesamt 1,5 Tonnen.

Das macht Lust auf die nächsten Sommer - denn auch hier plant die Bürgerstiftung wieder Verschönerungen und Neuheiten. So soll in 2010 das große Schwimmerbecken in neuem Glanze, das heißt mit neuer Folie ausgestattet, in der Sonne scheinen. Der Plattenbelag wird dann der gleiche wie am Nichtschwimmer-Becken sein, Ruhezonen werden eingerichtet, neue Liegen für noch mehr Komfort bereitgestellt. Auch für 2011 ist man schon "gewappnet" und voller Pläne. Dann steht der Ausbau der "Kinderecke" auf dem Programm, das Planschbecken wird circa dreimal so groß; noch mehr Spritzfiguren, die man vor Saisonbeginn aus dem 'MonteMare' in Rengsdorf für kleines Geld erworben hat, werden für die Kids installiert. Der reguläre Wert einer einzelnen Figur liegt übrigens bei 2.500 Euro.

Auch für die jugendlichen Gäste sollen weitere Highlights geschaffen werden, damit sie dort auch unabhängig vom Badespaß einen attraktiven Anlaufpunkt haben. So gibt es ab 2010 beispielsweise ein kleines Basketballfeld, so dass neben Fußball, Beach-Volleyball, Tischtennis und Kicker ein für Jugendliche interessantes Freizeitangebot besteht.

Besonders gefreut hat man sich bei der Bürgerstiftung übrigens, dass sich Teenager im Schwimmbad-Betrieb zunehmend engagieren. Einige (Mahmud, John und Freunde) gehen kurz vor Feierabend mit der Schubkarre den Müll sammeln, leeren die Mülleimer und zeigen damit Verantwortung für "ihr" Bad. Denn schließlich - und das setzt sich auch bei weiteren der rund 700 Stammgäste immer mehr durch - ist es das Bad der Bürger, also ihres, und das ist in den letzten drei Jahren dank des großen Engagements der Freiwilligen immer noch schöner geworden.

 Bei der Ziehung der Tombola-Gewinne (Saisonkarten kamen in den Bauchladen) war der Andrang groß :  Einige Gewinne liegen noch im Bad und können am Mittwoch, 16. September, um 19.00 Uhr an der Kasse abgeholt werden. Die Gewinner :  Kiron Atzal, Mathias Geidel, Claudia Gilgenrainer, Ingeborg Buschmann, Christina Manz, David Müller. Spontan stiftete der Ernteverein Markelsbach eine Jugend-Saisonkarte, die direkt die glückliche Gewinnerin in Empfang nahm.

09. September 2009


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk