Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2008 > Flammen zerstören Wohnhaus

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Feuerwehr in Markelsbach, Much und Derscheid im Einsatz

Nächtlicher Wohnhausbrand in Derscheid
Flammen schlagen aus dem Dachstuhl des Wohnhauses

Es war kein schöner Sonntag - zumindest nicht für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr. Gleich drei Einsätze waren zu bewältigen, der letzte dauert auch bis in die Nacht noch an. Zunächst war es ein im Frühstadium vergleichsweise harmloser Kaminbrand, der die Wehrleute um 13.45 Uhr nach Markelsbach führte. Zwei Stunden später galt es auf der Mucher 'Webersbitze', das Benzin aufzufangen, das aus dem Leck des Tanks eines abgestellten PKWs auf die Straße geflossen war.

Um 20.50 Uhr war es vermeintlich ein brennender "Stall" in Derscheid, der alle verfügbaren Einsatzkräfte erforderte. Vor Ort stellte sich das Gebäude jedoch als kleines Wohnhaus heraus. Die Flammen hatten sich dem ersten Anschein nach vom Wohnzimmer im Erdgeschoß über das Obergeschoß in den Spitzboden vorgearbeitet. Das Feuer, das von Nachbarn bemerkt worden war, war so weit fortgeschritten, daß die sehr schnell in großer Einsatzstärke eingetroffenen Wehrleute nicht mehr verhindern konnten, daß nahezu die gesamten Innenräume ein Raub der Flammen wurden.

Menschen kamen nicht zu Schaden, da der einzige Bewohner, nach Polizeiangaben ein 77-jähriger Mann, derzeit im Krankenhaus liegt. Drei Pferde konnten von Anwohnern aus einem angrenzenden Stallgebäude rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und verhinderte ein Übergreifen auf verschiedene angebaute Häuser. Die Löscharbeiten dauerten bis tief in die Nacht. Die Brandursache konnte am Abend noch nicht geklärt werden, hierzu werden Experten der Kriminalpolizei herangezogen. Am Montagmittag wurde die Feuerwehr für Nachlöscharbeiten erneut nach Derscheid gerufen. (cs)

Geschäftiges Treiben um die Löschfahrzeuge am Einsatzort
Durch den abgedeckten Dachstuhl wurden die Flammen bekämpft
Gespenstisches Szenario abseits der Landstraße 224 : Wolken aus Rauch und Wasserdampf ziehen von Derscheid über das Bröltal

24. Februar 2008,
ergänzt am
25. Februar 2008


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk