Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2007 > Heinrich-Böll-Tage

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Veranstaltungsreihe zum Geburtstag Heinrich Bölls

Arnold Leifert mit Bürgermeister Alfred Haas

Mit einer großen Veranstaltungsreihe feiert die Gemeinde Much den Geburtstag des Dichters Heinrich Böll, der am 21. Dezember 90 Jahre alt geworden wäre. Hintergrund für diese einmalige Gelegenheit, in Much einen Einblick in das Leben des großen Dichters zu erhalten, ist die Tatsache, dass dieser den Kriegswinter 1944/45 in der Gemeinde verbrachte. Bürgermeister Alfred Haas brachte bei einer Pressekonferenz, in der die einzelnen Veranstaltungen vorgestellt wurden, seine Freude darüber zum Ausdruck, dass es dem in Much lebenden Lyriker Arnold Leifert gelungen ist, in Zusammenarbeit mit dem Heinrich-Böll-Archiv in Köln, vom 18. November bis 2. Dezember Vorträge und Ausstellungen mit zum teil hochkarätigen Persönlichkeiten nach Much zu holen. Die Schirmherrschaft hierfür hat der stellvertretende Ministerpräsident Dr. Andreas Pinkwart übernommen.

Eröffnet wird die Reihe am 18. November mit einer Ausstellung im Foyer des 'Hotel FIT' unter dem Titel "Heinrich Böll – Leben und Werk". Eine kleine Zusatzausstellung mit lokalen Dokumenten liefert Leifert unter dem Titel "Annemarie und Heinrich Böll 1944-46 in der Gemeinde Much". Nach Begrüßung durch Bürgermeister Alfred Haas kommen auch die prominenten Gäste Dr. Rupert Neudeck und Hans van de Waarsenburg zu Wort. Der Gründer des 'Komitees Cap Anamur' erhielt einst den Journalistenpreis aus der Hand Bölls und kann einiges über die Begegnung mit dem Dichter erzählen. Der Lyriker van de Waarsenburg und andere Autoren haben im Jahr 1974 eine gemeinsame Dampferfahrt mit Böll unternommen. Bei dieser Gelegenheit lernte auch Arnold Leifert Böll persönlich kennen.

In dem kleinen Fachwerkhaus, dessen Giebelwand unmittelbar am Gehweg steht, ist heute ein Geschäft untergebracht
Wohnhaus der Bölls in Much-Marienfeld
Eine steinerne Tafel trägt die Inschrift "In memoriam Heinrich Böll - Er wirkte für mehr Menschlichkeit - In diesem Haus wohnte er im Kriegswinter 1944/45."
Gedenktafel an der Marienfelder Dorfstraße

Am 19. November dann liest Peter Schütze im Restaurant 'Schublade' aus Bölls Werk. Am 20. November beschreibt der Historiker Hartmut Benz im 'Hotel FIT' das Kriegsende in Much. Am 22. und 23. November bietet Markus Schäfer vom Böll-Archiv Köln Multimediavorträge über Heinrich Böll - beides im Hotel. Dort findet am 28. November auch eine Autorenlesung statt. Stipendiaten des 'Heinrich-Böll-Haus' Langenbroich stellen sich unter Moderation von Dr. Karin Clark vor.

Am 30. November erzählt Arnold Leifert von dem Leben Bölls in Much. Im alten Pfarrsälchen in Marienfeld war die gesamte Familie Böll, das heißt sechs Erwachsene und vier Kinder, auf einer Grundfläche von etwa 70 Quadratmetern untergebracht. Noch heute erinnert eine Gedenktafel an dem Fachwerkhäuschen an diese Zeit, in der Annemarie Böll zudem auch noch schwanger war. Später dann bewohnte die Familie zwei Zimmer bei einer Familie Franken in Neßhoven.

Marienfeld zu Beginn des 20. Jahrhunderts
Hof der Familie Franken in Neßhoven

Am 1. Dezember erinnert René Böll an die Zeit Bölls in Irland und den Abschluss bildet eine zehn Kilometer lange Wanderung auf den Spuren Bölls am 2. Dezember. Leifert führt die Besucher vom 'Hotel FIT' vorbei an der Germana-Kapelle runter ins Dorf - ein Weg, den Böll als Desserteur ohne gültige Papiere vermutlich oft gegangen ist. Danach gibt es - wie immer nach den Lyrikwanderungen - ein Kamingespräch mit Leifert im Hotel. Alle Veranstaltungen der Reihe sind kostenlos, da sie durch zahlreiche Sponsoren finanziert werden. (is)

Nähere Informationen und ausführliche Beschreibungen aller Veranstaltungen in Much sind auf der Website www.boell-tage-nrw.de zu finden. Die Ausstellung in Much-Berghausen kann bis zum 02. Dezember besichtigt werden.

17. November 2007











Grafische Darstellung eines Portraits von Heinrich Böll

Heinrich Böll


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk