Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2006 > Jahresrückblick der Johanniter

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Mucher Johanniter blicken auf erfolgreiches Jahr zurück

Eine Information des Ortsverbands Much der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.: 

Logo 'Die Johanniter'

Die Johanniter des Ortsverbandes Much können auf ein ereignisreiches Jahr 2006 zurückblicken. Durch ehrenamtliches Engagement konnten in diesem Jahr wieder zahlreiche Projekte in Angriff genommen und erfolgreich abgeschlossen werden.

Die Mitglieder feierten in diesem Jahr das 30-jährige Bestehen des Ortsverbandes sowie das 25-jährige Dienstjubiläum des Ortsbeauftragten Andreas Weber. Im August hatte man deshalb Vertreter aus Politik, den befreundeten Hilfsorganisationen sowie dem Mucher Vereinsleben zu einem ökumenischen Gottesdienst, der von den Pfarrern Andreas Börner und Max Offermann durchgeführt wurde, und anschließendem Jubiläumsfest eingeladen. Anlässlich des Jubiläums wurden alle rund 30 aktiven Helferinnen und Helfer mit einer einheitlichen Einsatzbekleidung ausgestattet.

20 aktive Mitglieder des Ortsverbands haben vor dem Mannschaftstransporter Aufstellung genommen
Gruppenbild der Aktiven des Ortsverbands (Foto: JUH / Schauff)

Im Bereich des Sanitätsdienstes konnte man insgesamt 26 Sanitätsdienste und über 500 Dienststunden verbuchen. Darunter fiel auch die alljährliche Fußwallfahrt in das circa 150 Kilometer entfernte Werl, die wie in der Vergangenheit begleitet wurde. Rund eine Woche lang versorgten die Sanitäter die - glücklicherweise meist kleineren - Blessuren der Pilger.

Ein Sanitäter der Johanniter hält Wache am Schwimmbadrand
Sanitätsdienst im Freibad
Gruppenbild des Ministerpräsidenten mit drei Aktiven der Johanniter
NRW-Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers mit Mucher Ehrenamtlern (Fotos: Johanniter)

Auch im Mucher Waldfreibad leisteten Helfer an Wochenenden und Feiertagen ihren Beitrag zur Sicherheit des beliebten Freibades.

Dank für ihr ehrenamtliches Engagement erhielten die Johanniter im Sommer auch persönlich vom nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers, welcher das Sommerfest der 'Lebensgemeinschaft Eichhof' besuchte.

Doch nicht nur im Rahmen der Sanitätsdienste leisteten die Mucher Johanniter Hilfe :  sie stießen mehrfach auf Dienstfahrten zufällig zu Verkehrsunfällen hinzu und wurden an einem weiteren Tag durch die Rettungsleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises gezielt zur Unterstützung des Rettungsdienstes entsandt.

Das Einsatzfahzeug vom Typ Mercedes-Benz 'Sprinter'

Über das gesamte Jahr hinweg wurde der Mucher Mannschaftswagen, ein Mercedes-Benz Sprinter, zum Einsatzfahrzeug umgerüstet. Neben dem neuen Außen-Design zeichnen vor allem diverse Utensilien für die Verkehrssicherung sowie das medizinische Notfallequipment, welche im modifizierten Laderaum Platz fanden, den "neuen" Wagen aus.

Ende Oktober startete schließlich die neue Generation der Jugendgruppe mit 17 Kindern im Alter von 10 bis 12 Jahren. Diese waren über die Schule auf die Gründung der neuen Jugendgruppe aufmerksam gemacht worden. Unter dem Leitsatz, nicht nur zuzusehen, wenn andere Hilfe benötigen, werden die Kinder in altersgerechter Form an Aspekte der Ersten Hilfe und Zivilcourage herangeführt. Dabei stehen Spiel und Spaß selbstverständlich im Vordergrund.

Die Johanniter bedanken sich bei allen Helferinnen und Helfern, allen Freunden und Förderern für ein gelungenes Jahr 2006 und hoffen auf weiterhin gute Zusammenarbeit im Jahre 2007.

Ohne das ehrenamtliche Engagement aller Beteiligten wäre dieses Jahr nicht möglich gewesen.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr !

Die Johanniter
Ortsverband Much

29. Dezember 2006


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk