Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2006 > Karnevals-Auftakt 2006/07

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Narren ließen sich das Feiern nicht verdrießen

Portrait des künftigen Dreigestirns und des Bürgermeisters
Das designierte Dreigestirn der neuen Session, v.l.n.r. Prinz Rolf II. (Stahlschmidt), Bauer Uwe I. (Schulz) und Jungfrau Wera (Werner Prediger) mit Bürgermeister Alfred Haas (2. von links)

Dauerregen und Eröffnung des Straßenkarnevals - eine schlechte Konstellation, sollte man meinen. Die Mucher Narren jedoch ließen sich auch von Petrus schlechter Laune nicht schrecken. Sie feierten fröhlich am 11.11. ab 11.11 Uhr die Sessionseröffnung im Zelt des 'Mucher Karnevals Vereins' ('MKV') vor der Raiffeisenbank. Und auch die künftigen Narrenherrscher gaben sich wetterfest. Das designierte Dreigestirn Prinz Rolf II., Bauer Uwe I. und Jungfrau Wera präsentierten sich samt Gefolge im schwarz-weißen Look den Jecken.

Andreas Weber, der Sitzungspräsident des 'MKV', begrüßte nicht nur sie, sondern auch Bürgermeister Alfred Haas, seine Stellvertreterin Notburga Kuhnert und Ehrenbürgermeister Fritz Wilhelm. Nicht fehlen durfte natürlich auch das noch amtierende Prinzenpaar Bernd I. und Gaby (Reminger) samt seinem Gefolge. Sie grüßten noch einmal die Narrenschar und zeigten sich schon jetzt betrübt, dass ihre Amtszeit sich am 6. Januar dem Ende nähert. Dann nämlich wird das Dreigestirn bei der Großen Prunksitzung in der Sülzberghalle proklamiert. Und sogar die Narrenherrscher der nächsten Session waren vor Ort, um sich schon einmal ein Bild davon zu machen, was im nächsten Jahr auf sie zukommt.

Einen kleinen Vorgeschmack auf Große Prunksitzung jedenfalls erhielten die Narren schon an diesem Samstag. Der 'MKV' hatte nicht nur für Essen und Trinken, sondern auch für ein karnevalistisches Programm und Musik gesorgt. Die 'Overhedder Hoffsänger' unterhielten die Jecken ebenso wie die vereinseigene Tanzgruppe 'Mucher Heuschrecken' und ihre kleinen Ableger, die 'Grashüpfer'. Die Narrenschar drängte sich im Zelt oder schützte sich am Bierpils vor dem widrigen Wetter. Als am Nachmittag immer noch zahlreiche Jecken fröhlich feierten, wurde das Ganze kurzerhand in die künftige Hofburg des Dreigestirns verlegt. (is)
 

Portrait der fünf Personen bei der Veranstaltung zum Sessions-Auftakt
Bürgermeister Alfred Haas mit dem designierten Dreigestirn und 'MKV'-Sitzungspräsident Andreas Weber
Die jungen Tänzerinnen ziehen in einer Reihe durch das Zelt, im Hintergrund applaudierende Gäste
Die Tanzgruppe 'Grashüpfer' sorgte für Unterhaltung im Festzelt
Gruppenfoto des Dreigestirns mit seinem Gefolge, hier 20 Personen
Das zukünftige Dreigestirn mit seinem Gefolge

13. November 2006


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk