Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2006 > Wellerscheider Erntefest 2006

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Motivwagen des Erntezugs auch mit politischen Themen

Das Erntepaar vor seiner geschmückten Haustür
Das neue Wellerscheider Erntepaar, Thomas Trömpert und Elke Korioth
Der Motivwagen wird von einem Keiler beherrscht
Motivwagen "Was für den Keiler ist Genuss, bringt dem Bauer nur Verdruss"

Mit ganzen 15 Motivwagen machte der Erntezug in Wellerscheid am Sonntag von sich reden. Dabei ging es bei den Themen nicht immer nur um das Thema Ernte. Auf die Situation des Jugendheims in Wellerscheid aufmerksam machte der Wagen aus Niedermiebach. Mit dem Spruch "Über Ernte reden wir heut' nicht, denn wir finden es ist unsere Pflicht, zu sagen, Brauchtum das muss sein, drum nehmt uns nicht das Jugendheim" und einem Nachbau des Gebäudes wies die Dorfgemeinschaft darauf hin, dass die Katholische Kirche als Eigentümerin keine Verwendung mehr für das Haus hat und einen Abriss plant.

Bei einer vor etwa drei Monaten hierzu einberufenen Bürgerversammlung taten sich die betroffenen Vereine und Dorfgemeinschaften zusammen, um nach kostenverträglichen Übernahme-Möglichkeiten zu suchen. Betroffen von einem Abriss wäre auch der Ernteverein Wellerscheid. Der 180 Mitglieder starke Verein feiert ein jedes Jahr im Jugendheim sein dreitägiges Erntefest. Das neue Konzept, mit dem das 52. Erntefest in diesem Jahr von einem verjüngten Vorstand ausgerichtet wurde, fand einen guten Anklang.

Der neue junge Vorsitzende Markus Ley und der ebenfalls neue Kassierer Stefan Dick organisierten zusammen mit dem übrigen Vorstand am Freitagabend erstmals eine Scheunen-Fete im Jugendheim. Etwa 300 zumeist jugendliche Besucher feierten in dem wie eine Scheune geschmückten Gebäude. Beim Ernteball am Samstagabend, bei dem das Erntepaar Elke Korioth und Thomas Trömpert in Amt und Würden gesetzt wurde, tanzten etwa 200 Besucher auf Musik der 'Melzer-Band' am selben Ort.

Der Sonntag begann mit einem Dankgottesdienst und einem Festakt im Jugendheim, bevor sich um etwa 13 Uhr der Festzug auf seinen langen Weg zum Erntepaar machte. Das kam nämlich nicht - wie sonst üblich - aus dem Einzugsgebiet des Erntevereins, sondern wohnt etwa sechs Kilometer entfernt in Müllerhof. Da aber der 37 Jahre alte Erntevater seit über 15 Jahren Vereinsmitglied ist und sich in Wellerscheid unter anderem als Nikolaus verdient gemacht hat, nahmen die Organisatoren den Weg gerne auf sich.

"Das Nikolaus-Kostüm hängt heute im Schrank, denn wir feiern Erntedank" lautete übrigens auch das Motto eines Motivwagens. Neben seinem "Nikolaus-Job" arbeitet Thomas Trömpert als Angestellter und engagiert sich seit vielen Jahren aktiv für die Jugend im 'VfR Marienfeld'. Auch seine Lebensgefährtin, die ausgerechnet am Erntesonntag ihren 40. Geburtstag feierte, engagiert sich für den Marienfelder Fußballverein, in dem sie das Sportheim betreut. So war es schon fast schon zwangsläufig, dass es auch hierzu einen passenden Motivwagen gab.

Nach einem musikalischen Festakt am Haus des Erntepaares kehrte der Erntezug um 16.30 Uhr wieder nach Wellerscheid zurück. Dort wartete Kaffee und Kuchen auf die Erwachsenen und Zauberer 'PICO' auf die kleinen Gäste. (is)
 

Ein Nachbau des Jugendheims auf dem blumengeschmückten Festwagen
Der Festwagen aus Niedermiebach hatte die geplante Aufgabe des Wellerscheider Jugendheims durch die Kirchengemeinde zum Thema

28. September 2006


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk