Navigation überspringen


Samstag, 27. Mai 2017

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

26.05.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Historie, Personen

'Heinrich-Böll-Tag' mit zwei Wanderungen und Lesung

Startpunkt des "Böllweg" unmittelbar am Mobilfunkmast in Berghausen

Am 21. Dezember dieses Jahres jährt sich der Geburtstag des Schriftstellers Heinrich Böll zum 100. Mal. In Much, wo der gebürtige Kölner mit seiner Frau gegen Kriegsende von 1944 bis 1946 Unterschlupf fand, wird das Jubiläum vorzeitig begangen. Veranstaltet von der 'Naturarena Bergisches Land' und dem Kulturamt der Gemeinde finden im Rahmen der "Bergischen Wanderwoche" zwei geführte Wanderungen auf dem 2012 eröffneten "Böllweg" statt. Dieser führt auf 12 Kilometern zu Stationen aus der Zeit der Familie in der Gemeinde, darunter zu den beiden Unterkünften und dem Grab des im Säuglingsalter verstorbenen ersten Sohns der Bölls.

Die ursprünglich angesetzte Wanderung startet am morgigen Samstag um 12 Uhr vom Wanderparkplatz in Berghausen aus. Die Teilnahme an der vierstündigen Rundtour über Berzbach, Marienfeld, Bruchhausen, Neßhoven, erneut Marienfeld und Berzbach sowie Wersch mit Erläuterungen von Karin Wedde-Mühlhausen kostet 8 Euro. Wegen der großen Nachfrage gibt es am Sonntag (28.05.) eine zweite Tour, die bereits um 10 Uhr beginnt. Eine telefonische Anmeldung unter 02205 / 6935 ist erforderlich.

Am Samstagabend findet zudem eine Lesung statt. Stephan Schäfer rezitiert aus dem im Jahre 1957 erschienenen Werk "Irisches Tagebuch". Sie findet ab 18 Uhr im Hotel in Berghausen statt, der Eintritt hierzu ist frei. Musikalisch begleitet wird die Lesung von der in Litauen beheimateten Konzert-Harfenistin Giedrė Šiaulytė, die eine keltische Harfe spielt. (cs)


25.05.2017 - Gemeindeverwaltung, Verkehr, Umwelt, Politik

Mit dem Schnellbus zur RB 25 statt mit dem Auto nach Köln

Die Regionalbahn 25 soll ohne Parkplatzprobleme erreichbar gemacht werden

Die Gemeindeverwaltung denkt im Rahmen des Klimaschutzes über ein weitreichendes Verkehrsprojekt nach, das zu erheblichen Einsparungen des Kohlendioxid-Ausstoßes beitragen soll. Es zielt auf eine spürbare Verringerung des Pendler-Verkehrs nach Köln ab, indem die Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs gestärkt wird. Konkret wird die Errichtung eines ökologischen Pendler-Parkhauses im Gewerbegebiet Bövingen erwogen. Über eine eigens eingerichtete Schnellbus-Linie von dort zum Bahnhof in Overath - je nach Tageszeit mit großen Bussen oder Kleinbussen - würde das bestehende Parkplatz-Problem in Overath umgangen, zudem die Autobahn 4 entlastet. Nun soll an einem Klimaschutz-Förderwettbewerb zur Umsetzung des Vorhabens teilgenommen werden. (cs)


25.05.2017 - Freizeit, Sport

Ein langes Wochenende mit 'Bilderbuch-Freibadwetter'

Das bevorstehende "lange Wochenende" mit vorausgesagten Temperaturen von bis zu über 30 Grad bietet beste Voraussetzungen für einen Besuch des Waldfreibads in Much. Zu Beginn der Freibadsaison ist zudem der Erwerb einer Dauerkarte für 2017 noch besonders lohnend. Die Saisonkarten zum Preis von nur 30 Euro für Jugendliche, 50 Euro für Erwachsene und 90 Euro für Familien (bis zu zwei Erwachsene und alle im gleichen Haushalt lebende Kinder unter 18 Jahren) sind im Bad erhältlich. Es hat an allen vier Tagen von Donnerstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet. (cs)


25.05.2017 - Vereine, Soziales, Gesundheit, Kirchliches

Johanniter fahren zum Einsatz auf Evangelischem Kirchentag

(Foto : Julian von Seggern)

Eine Information des 'Johanniter'-Regionalverbands :  Insgesamt 2.300 Johanniter helfen in Berlin, Wittenberg und an sechs weiteren Standorten mit: Auch 15 Johanniter aus dem Regionalverband Bonn / Rhein-Sieg / Euskirchen sind in Wittenberg mit dabei.

Seit 55 Jahren unterstützt die Johanniter-Unfall-Hilfe den Deutschen Evangelischen Kirchentag im Sanitäts- und Fahrdienst, in der Kinderbetreuung und in der Betreuung mobilitäts-eingeschränkter Menschen. Für die JUH ist es der größte Kirchentagseinsatz in der 65-jährigen Geschichte der Hilfsorganisation. In diesem Jahr findet der Kirchentag vom 24. bis 28. Mai parallel zum 500. Reformations-Jubiläum statt. Rund 2.300 ehrenamtliche Johanniter aus dem gesamten Bundesgebiet sind dafür im Einsatz.

Regionalvorstand Marius Mainzer: "In diesem Jahr sind 15 Johanniter aus unserem Verband mit dabei. Wir freuen uns, dass sie den Kirchentag in Wittenberg aktiv unterstützen." Zu den Teilnehmern gehört auch Patric Posch aus Bonn, Leiter des Rettungsdienstes und des Ortsverbands Bonn : "Wir werden uns vom 26. bis zum 28. Mai im Sanitätsdienst engagieren. Dazu fahren wir mit unseren Helfern und sechs Fahrzeugen, wie geländegängigen Gerätewagen und Quads (ATVs All-terrain Vehicles) am Freitagmorgen zum Einsatz."

Auch die Helfer vom Ortsverband Much freuen sich schon. Johanniter Christian Debertshäuser aus Ruppichteroth, er leitet den Ortsverband Much / Neunkirchen-Seelscheid : "Bei uns laufen die Vorbereitungen schon auf Hochtouren :  Da müssen noch Fahrzeuge beladen und Gerätewagen bestückt werden, dann sind wir abfahrbereit. Eine Fahrt auf den Kirchentag ist auch ein Treffen mit der bundesweiten Johanniter-Familie. Einige Helfer haben dafür extra Urlaub genommen. In diesem Jahr ist unser Dienst an der Hauptbühne, dort sind wir mitten im Geschehen und haben bestimmt viel zu tun."


23.05.2017 - Kreisverwaltung, Freizeit, Verkehr

Hinweise für Bootstouren und Planwagenfahrten am Vatertag

Nicht zufällig im Vorfeld des Christi Himmelfahrt-Tages am Donnerstag (25.05,) - gleichzeitig Vatertag - informiert die Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises über Regularien für Bootstouren auf Agger und Sieg auf der einen sowie Planwagen-Fahrten auf der anderen Seite :

Wichtige Hinweise für Touren auf heimischen Gewässern

(ar)  Hier in der Region bieten sich die Sieg und die Agger für Touren auf dem Wasser an. Gleichzeitig sind das Gewässer und die Uferzonen jedoch auch Naturschutzgebiete; das heißt, Pflanzen und Tiere haben hier Vorrang und unterliegen bestimmten Geboten des Naturschutzes. Daher gelten spezielle Ein- und Aussatzstellen für Kanus und alle anderen Boote und auch der Mindestwasserstand von 30 Zentimeter Tiefe sind zu beachten. Einen komfortablen Überblick über die Ein- und Aussatzstellen sowie einen Link zu den aktuellen Pegelständen – zusammengestellt von dem Kanu-Verband NRW - verschafft der Rhein-Sieg-Kreis unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.rhein-sieg-kreis.de/badenundpaddeln  oder über das unter der Rufnummer 02241 / 132200 zu erreichende Umwelttelefon.

Motorisierte Planwagenfahrten nur mit Genehmigung - auch am Vatertag !

(ar)  Am 25. Mai werden sie wieder häufiger zu sehen sein als an den übrigen Tagen des Jahres :  Gemeint sind Planwagen. Denn an Vatertag sind neben den Bollerwagen auch Planwagen ein beliebtes Transportmittel. "Grundsätzlich gelten für Planwagenfahrten die straßenrechtlichen Regelungen für die Fahrerlaubnis, die Zulassungsrichtlinien und die Verkehrssicherheit", informiert Harald Pütz, Leiter des Straßenverkehrsamtes des Rhein-Sieg-Kreises.

Damit das (Mit-)Fahren für alle Beteiligten zu einem Vergnügen wird und bleibt, ist es wichtig zu wissen, dass der Fahrer des Planwagen-Gespannes grundsätzlich eine entsprechende Fahrerlaubnis und gegebenenfalls zusätzlich einen Personen-Beförderungsschein benötigt. Die Art der Fahrerlaubnis ist vom Gewicht der Fahrzeug-Kombination, der möglichen Geschwindigkeit, der Zahl der Achsen sowie der Anzahl der Sitzplätze abhängig. In Frage kommen die Fahrerlaubnis-Klassen C1E beziehungsweise CE. Zusätzlich hat der Fahrzeugführer gültige ärztliche und augenärztliche Untersuchungs-Ergebnisse mitzuführen.

Der Planwagen selber muss für den Personentransport zugelassen sein (Anhänger zur Personen-Beförderung). Hierfür muss die Sicherheit der Fahrgäste gewährleistet sein. Dies bedeutet rutschfeste Stehflächen, Geländer und Brüstungen, Haltevorrichtungen, Gegensprechanlage sowie fest verbundene Tische, Bänke und andere Aufbauten.

"Vor Antritt der Fahrt sollten Betreiber, Fahrer und Mitfahrende des Planwagens darauf achten, dass alles in Ordnung ist", rät Harald Pütz. Gefährte, die nicht ordnungsgemäß zugelassen sind, stellen ein erhöhtes Risiko für die beförderten Personen und die Verkehrssicherheit dar. Abgesehen von empfindlichen Strafen kann eine solche Nutzung auch sehr große haftungsrechtliche Folgen für alle Beteiligten haben. "Die Erfahrungen der Vergangenheit haben jedoch gezeigt, dass die Vorgaben nur in Einzelfällen nicht beachtet werden", stellt Harald Pütz abschließend fest.

Wer noch weitere Informationen benötigt, kann sich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Straßenverkehrsamtes des Rhein-Sieg-Kreises, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, Siegburg, Telefon 02241 / 133939 wenden.


23.05.2017 - Gemeindeverwaltung, Sport, Personen, Veranstaltungen

Sportlerehrung, Mucher Sportler erneut mit tollen Leistungen

(Foto : Dagmar Wimmer)

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Am Dienstag, den 16. Mai fand die diesjährige Sportlerehrung der Gemeinde Much statt. In der Aula des Schulzentrums Much hatten sich circa 140 interessierte Gäste und natürlich die zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler selbst eingefunden. Bürgermeister Norbert Büscher ehrte 25 Einzelsportler sowie 13 Mannschaften aus den Bereichen Bogensport, Golfen, Reiten, Schwimmen, Turnen bis hin zum Schwertkampf. Sowohl auf Kreis-, Verbands- und Landesebene konnten die Geehrten tolle Erfolge vorweisen, einige Sportler waren auch auf Deutschen sowie Europameisterschaft in ihrer Sportart erfolgreich.

Als Sportlerin des Jahres 2016 wurde Nina Wimmer geehrt. Die Mucherin ist erfolgreiche Schwimmerin im 'TSV Much' und hat unter anderem zwei 1. Plätze der Jahrgangswertungen bei den Mittelrhein-Meisterschaften im Brustschwimmen 100 Meter und 200 Meter belegt, in diesen Kategorien auch den 5. Platz der Jahrgangswertungen bei den NRW-Meisterschaften sowie je den 7. Platz der Jahrgangswertungen 200 Meter Brustschwimmen beim Vor- und Endlauf der Deutschen Jahrgangs-Meisterschaften errungen.

Die Sportlerehrung wurde moderiert von Sascha Sommerhäuser, Vorsitzender des 'TSV Much' und musikalisch umrahmt von der Musikschule Much, Paul Radau sowie der Nachwuchs-Künstlerin Feline Hartmann-Knopp. Die Bewirtung erfolgte vom Team des Jugendzentrums Much. Vielen Dank hierfür.


23.05.2017 - Vereine, Baumaßnahmen, Freizeit

Neue Rätsel für jung und alt auf dem 'Familienwanderweg'

Wer weiß noch so was ? - (Fotos : 'Verkehrsverein Much')

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Wem nur das Wandern auf diesem schönen Rundweg zu langweilig wurde, hatte die letzten zwei Jahre zehn Stationen, an denen Fragen zu "Grimms Märchen" beantwortet werden konnten.

Da viele Familien den Weg (circa 6 km) häufiger als einmal bewandern, verändern wir regelmäßig die Aufgaben-Stellung :  Jetzt kann alleine oder im Familien-Chor gesungen werden. Ob alle Eltern den Text und die Melodie der Lieder noch kennen ?  Man darf gespannt sein ...

(Bild rechts :  Das Wechseln der Tafeln ist für Rudi Wirges und H.J. Steimel Routine)

Und noch etwas :  Die Planungen für einen "Historischen Weg" sind fast abgeschlossen. Der Mucher "Haus-Historiker", Hartmut Benz, hat uns beraten. Das wird was !


21.05.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr

Zwei alkoholbedingte Unfälle im Umfeld der Ortschaft Eigen

Es war wohl eine lange und feucht-fröhliche Nacht bei mancher Festivität der Region. Die weniger schönen Resultate davon konnte man heute morgen gleich an zwei Stellen im Westen der Gemeinde vorfinden. Auf der L 318 war gegen 6 Uhr ein 23-jähriger Autofahrer aus Kürten zwischen Weißenportz und Schwellenbach mit einem 'Citroen C1' in die Leitplanke eingeschlagen. Laut Polizei setzte er danach rund 30 Meter zurück, wo er seinen Kleinwagen rückwärts von der Straße lenkte und im Matsch steckenblieb. Die Polizei stellte Alkoholkonsum bei dem Autofahrer fest und leitete entsprechende Maßnahmen ein.

Nur 500 Meter entfernt hatte sich kurz später ein weiterer, deutlich spektakulärerer Unfall ereignet. Eine 18-jährige Autofahrerin aus Waldbröl hatte kurz nach 6.30 Uhr die Kreisstraße 11 in südlicher Richtung befahren, als sie im Ortsteil Eigen am Ende einer Verkehrsinsel mit Fahrbahnverschwenkung geradeaus auf das Gras des Banketts geriet. Dort waren zeitgleich zwei junge Frauen zu Fuß unterwegs. Der 'Opel Corsa' gelangte zurück auf die Straße, verfehlte die Fußgängerinnen dadurch glücklicherweise und querte die Fahrbahn. Linksseitig prallte der Kleinwagen gegen die flache Mauer einer Grundstückseinfriedung, hob ab, streifte im Flug eine Laterne, landete auf der Hecke und rutschte nur knapp an einem Baum vorbei. Mittig auf der Mauer stehend kam der Opel schließlich zum Stillstand.

Die Freiwillige Feuerwehr wurde aufgrund der vermeintlich eingeklemmten Fahrerin alarmiert. Dies erwies sich aber als unzutreffend. Die beiden Fußgängerinnen leisteten Erste Hilfe, bis der Rettungsdienst eintraf. So konnten sich Feuerwehrleute auf technische Hilfe konzentrieren und fingen auslaufende Betriebsstoffe auf. Mit Verletzungen nicht bekannter Schwere wurde die 18-jährige zu einem Krankenhaus gebracht. Auch in diesem Fall war laut Polizei Alkohol im Spiel.


Der Kleinwagen schlüpfte zwischen Laterne und Baum hindurch

Zu einem kleinen Drama gestaltete sich die Bergungsaktion des PKW. Der von Fern herbeigerufene Abschleppdienst erschien ohne den notwendigen Ladekran. Die Bergungsversuche verliefen entsprechend unbeholfen, bis ein Anwohner den PKW mit dem Frontlader eines Traktors von der Mauer hob. Aufgrund der frühen Uhrzeit und der jeweils nur kurzen Vollsperrung der Straßen kam es bei beiden Unfällen nur zu geringen Verkehrsbehinderungen. - Das Fazit des Tages ist auch auf der Verpackung vieler Alkoholika zu finden :  Don't drink and drive !  (cs)


21.05.2017 - Veranstaltungen, Tiere, Freizeit, Vereine

Geflügelzuchtverein lädt zum Hähnewettkrähen in Berzbach

(Foto : Geflügelzuchtverein)

Eine Information des 'Rasse- und Ziergeflügelzuchtverein Neunkirchen-Seelscheid, Much und Umgebung' :  Wo kann Hahn nach Herzenslust krähen ?  Gibt es einen Ort, wo dies möglich ist ? Ja, es gibt ihn, zumindest kurzzeitig. Das Hähnewettkrähen an Christi Himmelfahrt (25. Mai, also am Vatertag) ermöglicht den teilnehmenden Hähnen ausgiebig zu krähen. Ab 11 Uhr laufen die Vorbereitungen zum Wettkrähen auf dem Spielplatz in Much-Berzbach. "Kikeriki, Kikeriki" - Wenn dies ein Hahn so oder ähnlich auf dem Sportplatz in Berzbach von sich gibt, dann reicht das nicht, um im fröhlichen Wettstreit den 1. Platz beim Hähnewettkrähen zu erringen. Gilt es doch, in festgelegten Zeitfenstern möglichst oft zu krähen. Und auch der Umweltpreis ist damit nicht drin, denn dazu darf der Hahn sich auch von seinen krähenden Artgenossen nicht zum Krähen verleiten lassen.

Im Anschluss an die um die Mittagszeit stattfindende Siegerehrung ist Unterhaltung in geselliger Runde mit allerlei Infos rund um das Geflügel und deren Haltung angesagt. Die Anmeldung für die Teilnahme am Wettkrähen erfolgt am Tag des Krähens vor Ort, kurz ab 11 Uhr. Mitkrähen kann jeder gesunde gegen Newcastle Disease schutzgeimpfte Hühnerhahn, ob Rassegeflügel oder einfacher Mistkratzer. Die Impfung ist per Impfbestätigung bei der Startanmeldung nachzuweisen. Dann noch die Entrichtung einer geringen Startgebühr und ihr Liebling darf nicht nur, nein er soll auch aus Leibeskräften krähen.

Merken sie sich den Termin und kommen sie, ob mit oder ohne Hahn, zu diesem Kräherlebnis auf dem Spielplatz der Ortschaft Berzbach vorbei. Für Speis und Trank und Ponyreiten ist gesorgt. Der Eintritt ist frei !


19.05.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen

Kollision auf der Kreuzung der L 312 im Homburger Bröltal

Am Donnerstagmorgen (18.05.) ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung der Landesstraße 350 mit der Landesstraße 312 an der Gemeindegrenze bei Höfferhof. Gegen 6.45 Uhr war ein 20-jähriger Autofahrer aus Reichshof auf der L 350 südwärts in Richtung Bröleck unterwegs, als eine 47-jährige Autofahrerin aus Windeck von links - aus Richtung Ruppichteroth-Retscheroth kommend - in die Kreuzung einfuhr. Deren 'Toyota Yaris' rammte den vorfahrtberechtigten Fiat, der durch die Wucht abgelenkt und gegen einen auf der Mucher Seite der Kreuzung wartenden Toyota-SUV geschoben wurde.

Der 20-jährige wurde bei dem Unfall verletzt und mußte vom Rettungsdienst zu einem Krankenhaus gebracht werden. Die 47-jährige und der 63-jährige Fahrer des SUV aus Much blieben unverletzt. Die beiden erstbeteiligten Fahrzeuge mußten abtransportiert werden. Die Polizei schätzt den beim Zusammenstoß entstandenen Sachschaden auf rund 20.000 Euro. (cs)


19.05.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

'Mucher Konzertgemeinschaft' mit Händels 'Messias' in Wiehl

Eine Information der 'Mucher Konzertgemeinschaft' :  Die 'Mucher Konzertgemeinschaft' führt zusammen mit befreundeten Chören am Samstag (20.05.) Georg Friedrich Händels "Messias" auf - einen Megahit der Klassik. Heutige "Poptitanen" können davon nur träumen :  Ein Werk von höchster musikalischer Qualität und fast drei Stunden Aufführungsdauer in nur drei Wochen zu komponieren, es zum Hit werden zu lassen, der mittlerweile schon mehr als 250 Jahre ganz oben in den Charts zu finden ist. Und das "Halleluja" als "Auskopplung dieses Albums" kennen sogar die, die mit "klassischer Musik" sonst nichts am Hut haben. Jeder ambitionierte Chorsänger sollte den "Messias" mindestens einmal in seinem Leben gesungen und jeder Konzertbesucher ihn wenigstens einmal live erlebt haben.

Diese Gelegenheit geben wir Ihnen am Samstag um 18 Uhr in der Aula des Schulzentrums Wiehl-Bielstein. Solisten sind Katrin Müller (Sopran), Katrin Sander (Alt), Cornel Frey (Tenor) und Arndt Schumacher (Bass). Neben der 'Mucher Konzertgemeinschaft' treten der Knaben- und Mädchenchor der 'Bergischen Akademie für Vokalmusik', der Projektchor 'Chorzeit' der 'Musikschule der Homburgischen Gemeinden', das 'ensemble cantabile wiehl' und der 'Chor '72 Dieringheusen' auf. Als Orchester wirkt die 'Sinfonietta Köln' mit, die Gesamtleitung hat Dr. Dirk van Betteray inne.

Der Eintritt kostet 25 Euro, für Schüler und Studenten 8 Euro. Karten können vorab auch beim Tourismusbüro in Much, Hauptstraße 33 erworben werden.


18.05.2017 - Baumaßnahmen, Politik, Wirtschaft

Neuentwicklungen im Umfeld des Bauhofs und am 'Kleverhof'

Das Areal des heutigen Bauhofs an der Wahnbachtalstraße

Das Areal zwischen der Hauptstraße und den Supermärkten im Wahnbachtal hatte die Politik vergangenes Jahr zum sogenannten "zentralen Versorgungsbereich" des Ortes Much erklärt. Der Empfehlung eines in Auftrag gegebenen Einzelhandels-Gutachtens, die Ansiedlung neuer Geschäfte wie eines Drogeriemarktes auf dem "Kleverhof"-Areal an der Dr.-Wirtz-Straße zu realisieren, um die Hauptstraße nicht weiter zu schwächen, wurde so indirekt eine Absage erteilt.

Die Einbeziehung der Wahnbachtalstraße in den definierten "zentralen Versorgungsbereich" hat insbesondere einen Hintergrund :  Die Vermarktung des Bauhof-Geländes, weil dieser in einen gemeinsam mit der Nachbargemeinde geplanten Neubau nach Nackhausen (Neunkirchen-Seelscheid) umziehen soll, dessen Realisierung sich bislang jedoch deutlich verzögert hat. Das freiwerdende Areal hat die örtliche Politik für die Ansiedlung des Drogeriemarktes favorisiert. (cs)


16.05.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen

Motorrad kollidierte bei Ausweichmanöver mit einem PKW

Im äußersten Osten des Gemeindegebiets ereignete sich am gestrigen Montagabend gegen 19.20 Uhr ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines PKW und eines mit zwei Personen besetzten Motorrades. Ein von der Landesstraße 339 aus Richtung Nümbrecht kommender Autofahrer war nahe Herfterath nach links in die Landesstraße 350 eingebogen. Zu spät erkannte der 32-jährige Overather das vorfahrtberechtige, auf der L 350 von links kommende Zweirad. Laut Polizei war er bereits ein gutes Stück in die Straße eingefahren, als er stoppte.

Der 26 Jahre alte Kradfahrer aus Essen hingegen versuchte, dem Hindernis auszuweichen und den PKW rechtsseitig zu umfahren. Dabei hatte er nicht damit gerechnet, daß der Autofahrer noch anhielt. So stieß das schwere Motorrad, eine 1.000er Yamaha, seitlich gegen das Heck des Opels. Der Essener und seine 25-jährige Ehefrau, die als Sozia mitfuhr, stürzten auf den Asphalt. Dabei zog sich die junge Frau schwere, ihr Mann nur leichte Verletzungen zu. Beide wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Zudem entstand rund 7.000 Euro Sachschaden. Die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme verursachten Verkehrsbehinderungen. (cs)


16.05.2017 - Vereine, Baumaßnahmen, Wirtschaft, Soziales

Privates Engagement verschönert die Mucher Hauptstraße

Die Optik der Bepflanzung (Hintergrund) ist ein großer Kontrast zur herkömmlichen Baumscheibe (vorn) - (Fotos : 'Verkehrsverein Much')

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Die Aktion des Verkehrsvereins "Schauen, registrieren und reagieren" wird weitergeführt und trägt immer neue Früchte :  In Zusammenarbeit mit dem 'Kommunalunternehmen Much / Neunkirchen-Seelscheid' hat sich die Firma  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterWohnSache Immmobilien  der Baumscheibe vor ihrer Tür angenommen. Die Baumscheibe wurde eingefasst, mit Mutterboden aufgefüllt und bepflanzt. Umwelt-Beauftragter Josef Freiburg wurde früh in die Planungen einbezogen.

Die Bepflanzung und Pflege liegen ab jetzt bei den "Paten". Frank Bartlewski und Cornelia Stoltefaut engagieren sich aber nicht nur vor ihrer Firmentür für Much, sondern sind auch unter anderem bei der Organisation der "Heufresser-Spiele" im Boot. Wir begrüßen dieses Engagement ausdrücklich und hoffen, dass das gute Beispiel zahlreich unterstützt wird.


Josef Freiburg, Frank Bartlewski, Beigeordneter Karsten Schäfer und Cornelia Stoltefaut (von links nach rechts) lösen die Baustelle auf


16.05.2017 - Verkehr, Vereine

Der Bürgerbus verkehrt am Donnerstag dieser Woche nicht

Aufgrund notwendiger Inspektions- Wartungsarbeiten kann der Mucher Bürgerbus am Donnerstag dieser Woche (18.05.) ganztags nicht eingesetzt werden. Betroffen sind die Fahrten der Linien 3 und 7. Der Bürgerbusverein bittet um Verständnis. (cs)


14.05.2017 - Politik

Auch lokal Verluste für Rot-Grün, Gewinne für Schwarz-Gelb

Das Ergebnis der Landtagswahl bezogen auf Much (Zweitstimmen), in Pastelltönen dargestellt die Vergleichswerte von 2005, 2010 und 2012 (2005 gab es nur eine Stimme)

Noch zeichnet sich nicht ganz klar ab, welche Konstellation - eine Zweier- oder eine Dreier-Koalition - die zukünftige Landesregierung in Düsseldorf bilden wird. Klar ist, daß die CDU (33,0 %), die die SPD (31,8 %) um 1,8 Prozent überflügelt hat, nach klaren Zugewinnen mit Armin Laschet den neuen Ministerpräsidenten stellen wird. Deutliche Zugewinne konnte auch die FDP (12,6 %) verbuchen, während die Bündnis 90 / Die Grünen (6,4 %) ihren Stimmenanteil fast halbierten. Ins Parlament wird auch die AfD (7,4 %) einziehen, während die Linke die Rückkehr in den Landtag mit 4,9 % knapp zu verpassen scheint (Zahlen aktualisiert gemäß vorläufigem amtlichen Endergebnis).

Komplett ausgezählt sind die Stimmbezirke in Much, wo die Gewinne und Verluste in ähnlicher Höhe wie landesweit zu verzeichnen sind. Aufgrund unterschiedlicher Ausgangslagen liegt die CDU (39,51 %) lokal nun 16 Prozentpunkte vor der SPD (23,33 %). Die Zugewinne der FDP liegen mit 4,7 Prozent ähnlich der Landeswerte, das Ergebnis mit 14,52 % aber noch darüber. Die Zahlen der anderen Parteien ähneln den Landeswerten (siehe dazu auch Diagramm oben).

Das Direktmandat für den Wahlkreis Rhein-Sieg 1 konnte die CDU mit Björn Franken aus Ruppichteroth (43,9 %) von SPD-Landtagsmitglied Dirk Schlömer aus Hennef (28,3 %) zurückerobern. In Much ist der Abstand mit 46,72 % zu 26,09 % noch etwas größer.

Wahlsieger war auch die Wahlbeteiligung, die in Much auf 69,54 % anstieg. Von 11.632 Wahlberechtigten gaben 8.089 Bürger/innen ihre Stimmen ab. Knapp ein Prozent aller Stimmzettel wurden als ungültig gewertet. (cs)


14.05.2017 - Vereine, Soziales

Aktion 'Ein Teil mehr für die Mucher Tafel' am 20. Mai

Eine Information der 'Mucher Tafel' :  Die 'Mucher Tafel' unter der Trägerschaft des 'AWO Kreisverbandes Bonn / Rhein-Sieg' wurde im Mai 2008 gegründet. Seit dieser Zeit unterstützt der Verein bedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger mit gespendeten Lebensmitteln. Durch den verstärkten Zuzug von Flüchtlingen / Asylbewerbern im Herbst 2015 ist die Zahl der wöchentlichen Kunden auf mehr als 300 angestiegen.

Die 'Mucher Tafel' wird von ortsansässigen Lebensmittelmärkten, Bäckereien, einer Fleischerei, einer Fleischfabrik sowie einem Geflügelhof mit wöchentlichen Lebensmittelspenden unterstützt. Hinzu kommen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie Einzelhandels-Geschäfte, die uns mit weiteren Lebensmittel-, Sach- oder Geldspenden unterstützen.

Auch Sie können der Mucher Tafel mit Spenden helfen. Am 20. Mai zwischen 9.30 Uhr und 13.00 Uhr findet die Aktion "Ein Teil mehr für die Mucher Tafel" statt. Bitte unterstützen Sie diese Aktion, indem Sie bei Ihrem Einkauf ein Teil mehr kaufen und spenden. Geeignet sind zum Beispiel Reis, Nudeln, Haferflocken, Kaffee, Tee, Obst- und Gemüsekonserven, Honig, H-Milch, Speiseöl, Kartoffeln sowie alle 
Lebensmittel, die ohne Kühlung haltbar sind. Jede Hilfe ist willkommen, und bitte denken Sie beim Kauf Ihrer Lebensmittelspende auch an unsere muslimischen 'Tafel'-Kunden.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 'Mucher Tafel
' werden am 20. Mai vor den Supermärkten 'REWE', 'ALDI' und 'PENNY' stehen und Ihre Spenden entgegennehmen. Wir sagen Ihnen schon jetzt ganz herzlichen Dank für Ihre Spenden, auch im Namen unserer 'Tafel'-Kunden.


14.05.2017 - Veranstaltungen, Politik

Nicht vergessen : heute sind Landtagswahlen in NRW !

Nichtssagende Wahlplakate und -spots mit Selbstinszenierungen statt Argumenten ?  Beschimpfungen von Spitzenpolitikern statt inhaltlicher Auseinandersetzung ?  Kritik am politischen Gegner für Entscheidungen, die man selbst angestoßen hat ?  Schlechtreden des Bundeslandes im Wahlkampf ?  Auch wenn dies alles zur Politik-Verdrossenheit beiträgt - kein Grund, sein Wahlrecht zu verschenken und damit extreme Tendenzen zu stärken. Noch bis 18 Uhr sind die Wahllokale am heutigen Sonntag geöffnet. Wer seine Wahlbenachrichtigung verlegt hat, kann auch mit dem Personalausweis ausgestattet zur Wahl gehen.

Noch unentschlossen bezüglich der Wahlentscheidung ?  Welche Partei vertritt am besten meine persönlichen Einstellungen ?  Wer sich das fragt, der kann dies an inhaltlichen Gesichtspunkten auf der Basis von 38 Fragestellungen überprüfen. Hierfür steht seit dem Jahr 2002 der "Wahl-O-Mat" der 'Bundeszentrale für politische Bildung' zur Verfügung, natürlich auch zur aktuellen Landtagswahl :

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww14.wahl-o-mat.de/nrw2017

Und wie immer gilt :  Die Zweitstimme ist die wichtigere, die über die prozentuale Zusammensetzung des Landtags entscheidet. Die Erststimme bestimmt nur den konkreten Wahlkreis-Kandidaten - ohne eine Auswirkung auf die Mehrheits-Verhältnisse. (cs)


13.05.2017 - Veranstaltungen, Freizeit, Jugend

'Vaiana' beim Jugendkino-Nachmittag im 'JuZe Much'

Vaiana und Maui - (Abbildung : 'The Walt Disney Company')

Am kommenden Montag (15.05.) gibt es wieder einen Kinonachmittag im Mucher Jugendzentrum an der Klosterstraße. Auf dem Programm steht der 2016 erschienene US-amerikanische Animationsfilm "Vaiana - Das Paradies hat einen Haken" (Originaltitel "Moana") aus dem Hause Disney, der keine Altersbegrenzung aufweist. Um 16.30 Uhr beginnt die Vorführung, zu der es ein Getränk und Popcorn kostenfrei gibt. (cs)


13.05.2017 - Gemeindeverwaltung, Politik, Umwelt

Zulässige Dauer von Wahlwerbung wird innerorts verkürzt

(Das Foto wurde bewußt erst nach dem Wahltermin ergänzt)

Was von Politikern und ihrem Umfeld gerne als "Superwahljahr" bezeichnet wird, nämlich eine Ballung von Wahlen auf verschiedenen Ebenen innerhalb eines Jahres, wirkt sich für den gemeinen Bürger in der Regel als eine Art der "Landschaftsverschandelung" aus. Auch dieses Jahr werden die kleinen Wahlplakate und die Großflächen-Plakate für rund acht Monate die Orte und Landstraßen "schmücken".

Nach der Werbung für die Landtagswahl folgt die Danksagung an die Wähler, die unmittelbar in die Werbung für die Bundestagswahl übergehen dürfte. Inclusive deren Danksagung begleiten uns die vielfach nichtssagenden Plakate wohl lückenlos bis in den Oktober. Besonders bemerkenswert ist die Plakatwerbung entlang von Landstraßen. Daß textlastige Plakate im Vorbeifahren gar nicht entziffert werden können und überdies vom Verkehrsgeschehen ablenken, wird regelmäßig ignoriert.

Diese Wahlwerbung außerhalb geschlossener Ortschaften wird von einem Runderlaß des Landes NRW geregelt, der die Plakatierung jeweils drei Monate vor einer Wahl erlaubt. Innerhalb geschlossener Ortschaften sind jedoch die Kommunen zuständig. Und hier wird die Frist in Much ab Juni spürbar verkürzt werden. Der Haupt- und Finanzausschuß der Gemeinde hat diese Woche einstimmig eine zeitliche Begrenzung der Wahlwerbung beschlossen, die von einer Empfehlung im erwähnten Runderlaß des Landes abweicht.

Nach Abstimmung mit der Kommunalaufsicht des Kreises wird die Frist hier auf die Zeitspanne von acht Wochen vor einer Wahl verkürzt. Die hierfür notwendige Änderung der "ordnungsbehördlichen Verordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung" wird im Juni in Kraft treten, wenn der Gemeinderat der Empfehlung des Ausschusses am 30. Mai zugestimmt hat. Innerörtliche Wahlwerbung für die Bundestagswahl am 24. September wird demnach in den geschlossenen Ortschaften Muchs erst ab dem 30. Juli zulässig sein, nicht schon ab dem 24. Juni. Außerorts aber ändert sich nichts. (cs)


13.05.2017 - Veranstaltungen, Freizeit

Erneuter Trödelmarkt auf dem Parkplatz im Wahnbachtal

Am morgigen Sonntag findet - nach den Märkten an den Osterfeiertagen - bereits der nächste Trödelmarkt auf dem Parkplatz der Supermärkte in Much statt. Von 11 bis 18 Uhr warten private und professionelle Anbieter auf Interessenten. Im Interesse von Fußgängern sollten motorisierte Besucher darauf achten, keine Gehwege im Umfeld des Marktes zuzuparken. (cs)


12.05.2017 - Feuerwehr, Verkehr

Feuerwehr bekämpfte Ölspur auf der L 312 bei Reinshagen

Zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit mußte die Freiwillige Feuerwehr am gestrigen Morgen gegen 11.20 Uhr zur Landesstraße 312 ausrücken. Bei der Talfahrt zwischen Weeg und Bech war an einer Landmaschine eine Hydraulikleitung geplatzt. Da der Fahrer den Defekt sofort bemerkt hatte, stoppte er die Fahrt in der Zufahrtstraße nach Reinshagen. So nahm die Verunreinigung nur eine Länge von rund 200 Metern ein. Gesichert durch die Polizei, wurde die Ölspur in Handarbeit abgestreut und abgekehrt. (cs)


11.05.2017

'Hegering Much' besuchte Kindertagesstätte 'Seelkirchen'

(Foto : 'Hegering Much')

Eine Information des 'Hegering Much' :  Ein Vormittag im Wald !  Die Kinder der Tageseinrichtung 'Seelkirchen' (Neunkirchen-Seelscheid-Birkenfeld) hatten Besuch. Zwei Jäger der Kreisjägerschaft vom 'Hegering Much', Tobias Franken und Sven Schrader mit ihrem Hund, waren am 2. Mai mit den Vorschulkindern im Wald unterwegs auf den Spuren unseres heimischen Wilds. Die besonderen Gewohnheiten der Tiere und Ihre Ernährungsvorlieben waren ebenso Thema wie die Ruhezeiten und die bevorstehende Setzzeit. Die Geburt jungen Lebens ist immer spannend, besonders im Wald und auf dem Feld in unserem Umfeld. Naturerleben ist für viele Kinder und Erwachsene nicht mehr alltäglich und damit umso wichtiger den Kontakt nicht abreißen zu lassen.

Außerdem lernten die Kinder die Unterschiede zwischen den Buchen und Eichen, zwischen Nadelwald und Laubwald, zwischen den verschiedenen Tannen- und Fichtenzapfen. Sie sahen am Ginster die Stellen, an welchen der Rehbock sein Geweih gefegt hat, sie haben die Reviermarkierungen der Rehböcke gefunden und mit der Lupe nach Kleinstlebewesen unter der Rinde gesucht. Interessant waren auch die Spechtlöcher, die gefundenen Federn des Bussardes und die selbstgebauten Salzsteinlecken.

Hungrig ging es zurück in die Kita. Nachmittags trafen sich Kinder und Jäger nun auch verstärkt durch die Jägerin Ela Schrader in der Turnhalle. Dort waren, ähnlich wie bei der "Rollenden Waldschule", verschiedene präparierte Tiere und Informationstafeln aufgebaut. Die Jäger beschrieben fachkundig und anschaulich die Tiere und ihre Lebensweisen. Dies war nicht nur für die Vorschulkinder, sondern auch für jüngere Kinder sehr spannend.

Besonders zu erwähnen ist dabei auch die Übergabe einer Spende :  Ela Schrader überreichte der Einrichtung einen Apfelbaum, der nun einen besonderen Platz auf dem Außengelände findet.


11.05.2017 - Vermischtes, Gesundheit

Hubschraubereinsatz zur Rettungsdienst-Unterstützung

Für die übliche erhöhte Aufmerksamkeit sorgte ein Hubschrauber, der am gestrigen Abend über Much kreiste und auch landete. Es handelte sich wieder einmal um einen Rettungshubschrauber, der einen Notarzt zu einem internistischen oder chirurgischen Notfall brachte. Als Landeplatz nutzte der Pilot die zu diesem Zweck oftmals verwendete Wiese eingangs der Danziger Straße am oberen Kreisel. Aber auch Parkplätze, Schulhöfe und Sportplätze werden für solche Einsätze genutzt, um möglichst nah an den Einsatzort zu gelangen. Den Transfer des Notarztes zum Ort des Geschehens übernehmen dann der Rettungsdienst, die Feuerwehr oder die Polizei.

Gestern handelte es sich um den 2015 in Dienst gestellten "Christoph 75" (auch 'Christoph Rheinland' genannt) des Typs 'Airbus Helicopters EC 145 T2', der mit einem weiteren Rettungshubschrauber am Flughafen Köln-Bonn stationiert ist, bis die neue Heli-Station auf dem "Kalkberg" zwischen Köln-Kalk und -Buchforst fertiggestellt ist. (cs)


11.05.2017 - Vereine, Freizeit, Sport, Baumaßnahmen

Waldfreibad in neuem Glanz zur Sommersaison eröffnet

Die stolze Summe von rund 50.000 Euro hat die Bürgerstiftung Waldfreibad in der Winterpause investiert. Zur Saisoneröffnung am vergangenen Wochenende konnte man sich von manchen der Neuerungen ein Bild machen. Neben einem Neuanstrich aller Gebäude - wieder in einem frischen Gelb - fällt besonders die neue Multifunktionsfläche zwischen dem Schwimmerbecken und der Hecke zum Bockemsweg ins Auge. Sie ist mit Sitzgruppen ausgestattet, kann aber auch als Liegefläche genutzt werden, zudem sei die Durchführung von Yoga-Kursen hier denkbar.

Leicht erkennbar ist auch der Wegfall der Dornenhecke um das Nichtschwimmer-Becken. Hier wurde eine neue, noch sehr lichte Hecke gepflanzt. Nicht sichtbar sind dagegen die Investitionen in die Technik. So flossen allein 13.000 Euro in die Chloranlage für das Schwimmer- und Nichtschwimmer-Becken, wo neue Steuerungsanlagen installiert worden seien. Finanziert wurde das Ganze nicht nur durch die Eintrittsgelder der im vergangenen Jahr 24.000 Besucher, sondern auch durch Geld- oder Sachspenden, zumeist von Unternehmen. (cs)


 

nach oben



Stand : 26.05.2017

Anzeige

Aktuelles Angebot
Schlosserei Walterscheid
Metallbauer (m/w) für sofort gesucht

Anzeige

Aktuelles Angebot
Musik- und Kunstschule Neunkirchen-Seelscheid

Du liebst Musik ?
Du möchtest singen oder ein Instrument spielen können ?
Hier lernst Du es.

Anzeige

Aktuelles Angebot
N. Müller GmbH

Anzeige

Aktuelles Angebot
Andreas Rosauer - Zimmerer, Dachdecker, Klempner

Terminvorschau :

27.05.

Wanderung auf dem Mucher "Böllweg" mehr

28.05.

Sommerfest mit Oldtimer-Treffen an der 'Herrenmühle' mehr

28.05.

4. Dorf-Flohmarkt in Much-Berzbach mehr

30.05.

Sitzung des Gemeinderates mehr

05.06.

"Zauber schöner Stimmen - Streifzug durch die Wunderwelt der Oper" in Much mehr

07.06.

Repair-Café Much mehr

09.06.

Repair-Café Much mehr

10.06.

'10. Mucher Kunstpunkte' mehr

11.06.

'10. Mucher Kunstpunkte' mehr

18.06.

Dorf-Flohmarkt in Much-Scheid mehr

20.06.

Sitzung Betriebs-Ausschuß mehr

23.06. - 26.06.

34. Großkirmes in Much mehr

24.06.

Mucher Heufresser-Nacht mehr

25.06.

Sommerfest der 'Lebensgemeinschaft Eichhof' mehr

25.06.

7. Mucher Heufresser-Wettkämpfe mehr

28.06.

Sitzung Haupt- und Finanz-Ausschuß mehr

05.07.

Repair-Café Much mehr

07.07.

Repair-Café Much mehr

09.07.

Dixieland-Jazz-Konzert mit den 'Hot Jazz Boys' auf dem 'Eichhof' mehr

11.07.

Sitzung des Gemeinderates mehr

02.08.

Repair-Café Much mehr

04.08.

Repair-Café Much mehr

06.09.

Repair-Café Much mehr

06.09.

Sitzung Ausschuß für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kultur mehr

08.09.

Repair-Café Much mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk